Wandern im Trentino beginnt direkt am Levicosee in Levico Terme


Und – heute schon gewandert?

Wandern im Trentino? Ein guter Plan! Unzählige Wanderwege führen Sie zu herrlichen Aussichtspunkten. Eine Route wollen wir Ihnen vorschlagen, um Sie fürs Wandern im Trentino zu begeistern.

Zum Wandern in Trentino bricht man am besten frisch und munter auf, nach einer erholsamen Nacht in einem Hotel in Levico Terme. Nach einem ausgiebigen Frühstück geht’s auf zum Wandern: Das Trentino mit seinen malerischen Ortschaften ist wie geschaffen dafür. 2,5 Stunden sollten Sie einplanen, Sie werden gut 10 Kilometer zurücklegen, ehe Sie Ihr Ziel – Pergine Valsugana – erreichen.

Ausgangspunkt ist das Biotop Cannetto di Levico. Von dort aus beschreiten Sie den Zwergenweg und kommen nach Durchquerung des Biotops von Pizè am nördlichen Ufer des Caldonazzosees an. Über eine Landstraße gelangen Sie ins Dörfchen Masetti und finden sich bald darauf vor der Anhöhe des Schlossbergs wieder. Dort sorgt die wunderbare Aussicht dafür, dass Ihre Anstrengungen beim Wandern in Trentino sich lohnen!

Im Frühjahr erwacht die Natur zu neuem Leben, und Sie dürfen Zeuge davon sein: Grüne Wiesen und bunte Blüten sind zu sehen, wenn Sie sich jetzt zum Wandern im Trentino entschließen. Ist der Schlossberg erklommen, führen Sie Stufen auf der anderen Seite unmittelbar zum Ziel. Einen Kaffee im Stadtzentrum von Pergine Valsugana haben Sie sich nun redlich verdient. Wir versprechen Ihnen: Wandern in Trentino sorgt für unvergessliche Erlebnisse!

Print Friendly, PDF & Email